Formel 1: Lewis Hamilton wechselt 2025 von Mercedes zu Ferrari

SteveJ

V:I:P
Registriert
21 Apr. 2010
Themen
819
Beiträge
2.815
Reaktionen
7.139
Diesen Donnerstag wurden die Formel-1-Fans von einer teilweise überraschenden Ankündigung aus dem "Winterschlaf" geholt:
Lewis Hamilton hat eine Ausstiegs-Option in seinem Vertrag gezogen und wechselt 2025 zur Scuderia Ferrari

Sowohl Mercedes als auch Ferrari haben dies inzwischen bestätigt.
Die spektakuläre Verpflichtung des Rekordweltmeisters hat den Aktienkurs von Ferrari auf ein Rekordhoch getrieben! :oops:

Über Hamiltons Vertrag beim traditionsreichen Rennstall aus dem norditalienischen Maranello sind keine Details bekannt – lediglich, dass dieser über "mehrere Jahre" laufen soll.
Laut Sportbusiness-Insider Joe Pompliano soll Hamilton bei Ferrari 100 Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Inzwischen ist auch klar, dass der Spanier Carlos Sainz jr. am Ende der Saison seinen Platz bei Ferrari verliert.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat nach eigener Aussage von Lewis Hamilton erst am Mittwoch in seinem Haus in Oxford erfahren, dass der Formel-1-Rekordweltmeister 2025 zum Konkurrenten Ferrari wechseln wird.
"Er sagte, dass er eine Veränderung braucht. Das Ereignis an sich hat mich nicht so sehr überrascht, aber der Zeitpunkt", sagte Wolff in einer virtuellen Medienrunde am Freitag.
"Das Timing vor dem ersten Test ist vielleicht neu, aber damit ist die Katze jetzt aus dem Sack. Nun können wir weitermachen."

Für die Nachfolge habe er noch keine Entscheidung getroffen, die Suche würde erst in den "nächsten Wochen" konkret werden, sagte Wolff weiter.
Der Österreicher wolle allerdings "niemanden zu keinem Zeitpunkt ausschließen", dafür könnten sich die Dinge in der Formel 1 zu schnell ändern, wie Mercedes selbst erfahren musste.
"48 Stunden zuvor habe ich auch noch nicht gedacht, dass Lewis 2025 für Ferrari fährt."

Sie wüssten auch noch gar nicht, sagte Wolff, ob sie einen Rookie – also einen Neuling ohne Formel-1-Erfahrung – nehmen würden oder einen erfahrenen Piloten.
"Vielleicht müssen wir etwas Mutiges machen", sagte Wolff.

Es wird auf jeden Fall im Netz bereits über ein paar nicht so uninteressante Optionen spekuliert:
  • Mick Schumacher
    Der 24-Jährige ist aktuell Ersatz- und Testfahrer bei Mercedes, nachdem er das Cockpit bei Haas verloren hatte.
    Das Cockpit in einem der Spitzenteams, in dem auch sein Vater Michael schon saß, könnte für ihn einen absoluten Karriere-Sprung bedeuten.
    Fraglich, ob die Mercedes-Führung diese Option nutzen wird.

  • Sebastian Vettel
    Wolff hat gute Kontakte zum 4-fachen Weltmeister und aktuellen Motorsport-Rentner.
    Vettel hat auch eine Rückkehr zur Formel 1, ähnlich wie Michael Schumacher es getan hat, nicht mehr komplett ausgeschlossen...

  • Fernando Alonso
    Sein Vertrag bei Aston Martin läuft heuer aus.
    Da er nächstes Jahr bereits 43 Jahre alt wäre, ist fraglich, ob er tatsächlich noch einmal verlängert und ggf. wo.

  • Carlos Sainz jr.
    Es wäre auch denkbar, dass "einfach" die Cockpits getauscht werden.
Max Verstappen, Lando Norris und Charles Leclerc sind als aktuelle Spitzenfahrer mit längerfristigen Verträgen an die jeweiligen Teams gebunden.

Konkret äußerte sich Wolff nicht dazu: "Wir werden immer danach trachten, die bestmögliche Fahrerkombination in unseren Autos zu haben."

Die Frage, wer 2025 an der Seite von George Russell für die Silberpfeile fahren wird, dürfte bis zu einer Entscheidung das Formel-1-Fahrerlager sehr beschäftigen...

Es bleibt noch die Frage nach dem Warum Hamilton gerade jetzt wechseln wird. :unsure:
  • Hat er den Glauben daran verloren, dass Mercedes ihm ein siegfähiges Auto hinstellen kann, mit dem er in der Lage ist, den achten WM-Titel zu gewinnen?
  • Oder ist es es pure Romantik? Jeder Rennfahrer auf dieser Welt träumt von Ferrari, dem größten Mythos des Rennsports.
  • Oder ist es schlicht das viele Geld, dass die Italiener dem Briten zahlen werden?

Wahrscheinlich ist Hamiltons Motivation für den Wechsel ganz banal:
Der Superstar möchte im Herbst seiner Karriere die letzte Chance ergreifen, in ein Ferrari-Cockpit zu steigen, um noch einmal Weltmeister zu werden.
Er wird 40 Jahre alt sein, wenn er das erste Mal für die Italiener auf die Piste geht.

Es bedeutet für ihn die Möglichkeit, eine der gewaltigsten Geschichten der Formel 1 überhaupt zu schreiben:
Nach den mythischen Erfolgen von Michael Schumacher der Fahrer zu sein, der Ferrari wieder in den Rennsport-Olymp führt (nur der Finne Kimi Räikkönen schaffte das einmal mit viel Glück 2007) und sich mit acht Titeln zum alleinigen Rekordhalter in der Formel 1 aufschwingt.
Größer geht es aktuell nicht.

Doch wie es nun mal mit großen oder eben größenwahnsinnigen Träumen ist: Sie gehen nicht immer in Erfüllung...

Hamilton und Ferrari gehen beide ein hohes Risiko ein:
Ferrari muss eine Saison lang mit Carlos Sainz auf einen Piloten setzen, der am Ende der Saison gehen muss. Das ist nicht unbedingt ein Motivationsschub.
Selbes gilt auch für Hamilton in seiner letzten Mercedes-Saison.
Dass er heuer mit Mercedes noch den 8. Titel holt, ist eigentlich ziemlich ausgeschlossen, weil man einen scheidenden Fahrer sicher nicht mehr beliebig pushen wird.
Jeder Zweikampf zwischen Ferrari und Mercedes auf der Rennstrecke könnte heuer zu einem Politikum werden... :rolleyes:

Genauso ungewiss ist es, ob sich Hamilton ab 2025 dann gegen Charles Leclerc durchsetzten wird.
Leclerc ist erst 26 Jahre alt und ebenfalls ziemlich schnell. Und ob Ferrari 2026 ein WM-fähiges Auto bauen wird, steht ebenfalls in den Sternen. 🙈
Seit der goldenen Schumi-Ära ist ihnen das im Grunde nicht mehr gelungen.
Nur als sie einmal betrogen haben, waren sie an Mercedes und Red Bull dran...
Fernando Alonso und Sebastian Vettel, die ebenfalls als Weltmeister zu Ferrari kamen, und die Italiener in glanzvolle Höhen führen sollten, wissen ein Lied davon zu singen.
Sie scheiterten beide....

Quellen: T-Online, Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Scuderia Ferrari, Spiegel, Stern
 
Zuletzt bearbeitet:

Crippler

Special Member
Registriert
23 Aug. 2010
Themen
15
Beiträge
949
Reaktionen
843
2025 wird sich entgültig zeigen, dass nicht SuperLulu 7 Weltmeistertitel geholt hat, sonder 6x Mercedes-Politik und einmal Timo Glock und Flavio Briatore!
 

didi33

Super V:I:P
Registriert
10 Sep. 2012
Themen
5.124
Beiträge
14.790
Reaktionen
49.693
Um mit Ferrari einen Titel zu holen wird er wohl noch ca. 30 Jahre fahren müssen. Dort wird man sicher nicht, wie beim Stern alles auf ihn ausrichten, das war seinerzeit bei Schumi noch anders und wird seitdem nicht mehr praktiziert.
 

der4te

Member
Registriert
24 Juli 2022
Themen
1
Beiträge
137
Reaktionen
93
Carlos Sainz geht zu Sauber, die 2026 von Audi übernommen werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Mick Schumacher wird maximal bei Alpine unterkommen, wenn Mercedes Esteban Ocon von dort zurückholen sollte.
Vettel fände ich eine interessante Option. Er und Toto Wolff sind Nachbarn und gut miteinander befreundet.
 

didi33

Super V:I:P
Registriert
10 Sep. 2012
Themen
5.124
Beiträge
14.790
Reaktionen
49.693
Carlos Sainz geht zu Sauber, die 2026 von Audi übernommen werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Mick Schumacher wird maximal bei Alpine unterkommen, wenn Mercedes Esteban Ocon von dort zurückholen sollte.
Vettel fände ich eine interessante Option. Er und Toto Wolff sind Nachbarn und gut miteinander befreundet.
Ich behaupte jetzt einmal das sich Mercedes bei McLaren bedient, auch wenn Norris dort noch langfristig Vertrag hat, wissen wir doch alle das diese wenn das richtige Angebot kommt nichts wert sind. Mick Schumacher sehe ich definitv nicht mehr in der Formel 1, da müsste ein Teamchef schon total verzweifelt sein um sich den mitsamt seiner buckeligen Verwandtschaft anzutun.
 

Manu16

Special Member
Registriert
29 Aug. 2009
Themen
7
Beiträge
666
Reaktionen
516
2025 wird sich entgültig zeigen, dass nicht SuperLulu 7 Weltmeistertitel geholt hat, sonder 6x Mercedes-Politik und einmal Timo Glock und Flavio Briatore!
Du weißt dass Timo Glock am Ende auf Trockenreifen war und den Platz nicht freiwillig hergegeben hat? Im Gegenteil, durch den ausgelassenen Boxenstopp haben Trulli und Glock sogar Positionen gewonnen. Glock kam von 7 vor auf 4 und fiel dann erst in der letzten Kurve auf Platz 6 zurück. Trulli im gleichen Auto auf gleichen Reifen fuhr ähnliche Runddnzeiten.
Eher war es Piquet Jrs. absichtlicher Crash und die FIA die das schon wussten oder vermuteten aber noch geheimgehalten haben. Oder der Motorschaden 3 Runden vor Schluss von Massa.
Bin gewiss kein Hamilton-Fan, aber der Glock hat den nicht durchlassen.
 

bodywatch

Administrator
Teammitglied
Registriert
6 Apr. 2008
Themen
405
Beiträge
3.059
Reaktionen
14.304
Meine Meinung zu den Personalien:

Russell
Schwächelte letzte Saison, den Nachwuchs-Status ist er eh los. Wenn er nicht liefert wird es eng für ihn.

Schumacher
Der Werbe-/PR-Effekt ist weg. Genau so die Möglichkeiten der Einflussnahme durch dessen Mutter, die ihre Kontakte zu Freunden von Michael überstrapaziert hat. Was Ralf so labert interessiert eh niemand, btw.
Talent bei Mick ist vorhanden, aber das wars dann auch schon, Millionärssöhnchen. Seine F1 Zeit ist vorbei.

Alonso / Vettel
Zu alt.

Sainz
Sh. oben, der wird Audi Pilot.

Überraschungs-Ei aus den Nachwuchsserien
Drängt sich niemand auf für ein Spitzenteam wie Mercedes.

Überraschungs-Ei aus dem aktuellen F1 Fahrerpool
Meine Vermutung als Hamilton Ersatz liegt bei Leclerc oder Norris. Mercedes hat das Geld und die Macht einen der Beiden aus den laufenden Verträgen zu lösen.
Toto Wolf ist imho eh der mächtigste F1 Manager aller Zeiten, da waren Todt oder Brawn nur Marionetten dagegen.
Leclerc wird bei dem kolportierten Hamilton Gehalt und einer ungeregelten Nr. 1 Situation nicht glücklich sein über die Hamilton Verpflichtung.
Norris will zu "Muttern" und nicht bei einem Werksteam nur um Podestplätze mitfahren.


Und mal ganz grundsätzlich ..

Hamilton passt nicht zu Ferrari / Italia, da prallen Philosophien und Mentalitäten aufeinander .. auch wenn er Rennen gewinnen sollte.
Ob er DER Superfahrer ist, den 7 Titel vermuten lassen, wird im Fahrerlager eh bezweifelt.

Und was bei Red Bull nach dem sicheren Ausscheiden von Horner mit Verstappen passieren wird kann aktuell wohl nicht eingeschätzt werden, Verstappens Berater sind listig beim Aushandeln von Verträgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

didi33

Super V:I:P
Registriert
10 Sep. 2012
Themen
5.124
Beiträge
14.790
Reaktionen
49.693
Und was bei Red Bull nach dem sicheren Ausscheiden von Horner mit Verstappen passieren wird kann aktuell wohl nicht eingeschätzt werden, Verstappens Berater sind listig beim Aushandeln von Verträgen.
Horner ist bei Red Bull nicht die entscheidende Person, jeder weis das Helmut Marko, auch wenn er "nur" Berater ist der eigentliche Boss ist.
 

bodywatch

Administrator
Teammitglied
Registriert
6 Apr. 2008
Themen
405
Beiträge
3.059
Reaktionen
14.304
Horner ist bei Red Bull nicht die entscheidende Person, jeder weis das Helmut Marko, auch wenn er "nur" Berater ist der eigentliche Boss ist.
Stimmt didi33 ..
Siehe Piastri (und eben Hamilton) ist es letztendlich der Fahrer, wenn er es sich bei entsprechender Nachfrage erlauben kann, der die Entscheidung trifft wo er fährt .. Verstappen kann es sich bekanntlich aussuchen.
Egal welche Stellung ein Marko inne hat bei RB wird er den dann auch nicht halten können.
Irgendwann wechseln ja alle, warum auch nicht .. z. Bsp. wenn die Überlegenheit des Autos nachlässt (evtl. 2025) oder die "Herausforderung" lockt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crippler

Special Member
Registriert
23 Aug. 2010
Themen
15
Beiträge
949
Reaktionen
843
Du weißt dass Timo Glock am Ende auf Trockenreifen war und den Platz nicht freiwillig hergegeben hat? Im Gegenteil, durch den ausgelassenen Boxenstopp haben Trulli und Glock sogar Positionen gewonnen. Glock kam von 7 vor auf 4 und fiel dann erst in der letzten Kurve auf Platz 6 zurück. Trulli im gleichen Auto auf gleichen Reifen fuhr ähnliche Runddnzeiten.
Eher war es Piquet Jrs. absichtlicher Crash und die FIA die das schon wussten oder vermuteten aber noch geheimgehalten haben. Oder der Motorschaden 3 Runden vor Schluss von Massa.
Bin gewiss kein Hamilton-Fan, aber der Glock hat den nicht durchlassen.
Hab ich gesagt, dass es von Glock freiwillig war und wer meinst du hat Piquet angewiesen zu crashen?
 

Manu16

Special Member
Registriert
29 Aug. 2009
Themen
7
Beiträge
666
Reaktionen
516
Hab ich gesagt, dass es von Glock freiwillig war und wer meinst du hat Piquet angewiesen zu crashen?
Naja aber warum sagst du dann Glock hat er den Titel zu verdanken? Einfach dem Umstand dass es in der letzten Runde nochmal deutlich mehr regnete als die Runden davor. Bei Leuten die da Glock immer mit reinziehen denkt man immer die meinen der hätte absichtlich verlangsamt damit Hamilton gewinnt. Dabei wars dem egal und zweitens wusste der wahrscheinlich nicht mal was gerade in der WM abgeht.
Piquet wurde von seinen eigenen Teamchefs angewiesen zu crashen.
 

Crippler

Special Member
Registriert
23 Aug. 2010
Themen
15
Beiträge
949
Reaktionen
843
Naja aber warum sagst du dann Glock hat er den Titel zu verdanken? Einfach dem Umstand dass es in der letzten Runde nochmal deutlich mehr regnete als die Runden davor. Bei Leuten die da Glock immer mit reinziehen denkt man immer die meinen der hätte absichtlich verlangsamt damit Hamilton gewinnt. Dabei wars dem egal und zweitens wusste der wahrscheinlich nicht mal was gerade in der WM abgeht.
Piquet wurde von seinen eigenen Teamchefs angewiesen zu crashen.
Was ein "running gag" ist, weißt du schon oder?
 

Manu16

Special Member
Registriert
29 Aug. 2009
Themen
7
Beiträge
666
Reaktionen
516
Was ein "running gag" ist, weißt du schon oder?
Doch Running gag weiß ich. Aber den gibts hier nicht. Glock wurde danach massiv beleidigt von brasilianischen Fans und Toyota-Mitarbeiter mussten andere Klamotten anziehen um lebend aus dem Fahrerlager zu kommen. Weil es Leute gab die meinten Glock hat es mit Absicht getan oder ihn als Schuldigen haben wollten weil ja irgendeiner Schuld sein muss. Und diese Verschwörer gibt es heute auch noch. Die posten sowas noch heute. Mit einem running gag hat das relativ wenig zu tun. Ich war damals auch für Massa und Ferrari, aber Glock hat da sicher nix mit zu tun.
Was es als Running gag gibt ist der Spruch "is that Glock?" weil das der Kommentator in dem Moment gesagt hat wo sich die WM entschieden hat.
 

Crippler

Special Member
Registriert
23 Aug. 2010
Themen
15
Beiträge
949
Reaktionen
843
Doch Running gag weiß ich. Aber den gibts hier nicht. Glock wurde danach massiv beleidigt von brasilianischen Fans und Toyota-Mitarbeiter mussten andere Klamotten anziehen um lebend aus dem Fahrerlager zu kommen. Weil es Leute gab die meinten Glock hat es mit Absicht getan oder ihn als Schuldigen haben wollten weil ja irgendeiner Schuld sein muss. Und diese Verschwörer gibt es heute auch noch. Die posten sowas noch heute. Mit einem running gag hat das relativ wenig zu tun. Ich war damals auch für Massa und Ferrari, aber Glock hat da sicher nix mit zu tun.
Was es als Running gag gibt ist der Spruch "is that Glock?" weil das der Kommentator in dem Moment gesagt hat wo sich die WM entschieden hat.
Von mir aus...dann war es halt der heilige Geist...Genau das ist das Problem in Deutschland heutzutage! Es wird jedes einzelne Wort auf die Goldwage gelegt, anstatt den ganzen Satz zu sehen. Traurig!
 

Manu16

Special Member
Registriert
29 Aug. 2009
Themen
7
Beiträge
666
Reaktionen
516
Von mir aus...dann war es halt der heilige Geist...Genau das ist das Problem in Deutschland heutzutage! Es wird jedes einzelne Wort auf die Goldwage gelegt, anstatt den ganzen Satz zu sehen. Traurig!
Ne das Problem ist, dass jeder etwas sagen darf der keine Ahnung hat. Selbst jeder Influencer darf erzählen was er denkt und die Leute glauben dass er Ahnung hat.
Und da du Timo Glock, der sicher da nichts falsch gemacht hat in einem Satz neben Briatore nennst, der nachweislich absichtlich ein Rennen manipuliert hat, geht halt nicht und lässt es halt so aussehen als bist du einer von den Verschwörungstheoretikern die heute immer noch glauben, dass Glock da mit Absicht langsam gemacht hat.
Ne der heilige Geist wars nicht. Aber klar ist, hätte es nicht die letzte Runde so stark geregnet, dann hätten Glock und Trulli nicht so viel Zeit auf die Fahrer mit Intermediates verloren und Glock wäre wohl vor Hamilton geblieben und hätte Massa zum Weltmeister gemacht.
Und ja wie gesagt gabs in der Saison andere Sachen die Massa den Titel gekostet haben. Der absichtliche Crash von Piquet der ihm von seiner Teamleitung befohlen wurde, die Ampel in der Boxengasse in Singapur wegen der er zu früh losgefahren ist und den Tankschlauch mitgerissen hat, der Motorschaden in Ungarn der 10 Pkt gekostet hat. Auch sein eigener Fehler Melbourne und in Malaysia wo er massig Punkte weggeworfen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crippler

Special Member
Registriert
23 Aug. 2010
Themen
15
Beiträge
949
Reaktionen
843
Ne das Problem ist, dass jeder etwas sagen darf der keine Ahnung hat. Selbst jeder Influencer darf erzählen was er denkt und die Leute glauben dass er Ahnung hat.
Und da du Timo Glock, der sicher da nichts falsch gemacht hat in einem Satz neben Briatore nennst, der nachweislich absichtlich ein Rennen manipuliert hat, geht halt nicht und lässt es halt so aussehen als bist du einer von den Verschwörungstheoretikern die heute immer noch glauben, dass Glock da mit Absicht langsam gemacht hat.
Ne der heilige Geist wars nicht. Aber klar ist, hätte es nicht die letzte Runde so stark geregnet, dann hätten Glock und Trulli nicht so viel Zeit auf die Fahrer mit Intermediates verloren und Glock wäre wohl vor Hamilton geblieben und hätte Massa zum Weltmeister gemacht.
Und ja wie gesagt gabs in der Saison andere Sachen die Massa den Titel gekostet haben. Der absichtliche Crash von Piquet der ihm von seiner Teamleitung befohlen wurde, die Ampel in der Boxengasse in Singapur wegen der er zu früh losgefahren ist und den Tankschlauch mitgerissen hat, der Motorschaden in Ungarn der 10 Pkt gekostet hat. Auch sein eigener Fehler Melbourne und in Malaysia wo er massig Punkte weggeworfen hat.
Das jeder etwas sagen darf, nennt man Meinungsfreiheit und es kommt durch den Aufbau der deutschen Grammatik durchaus vor, dass Ereignisse, die sich in einer zeitlich engen Periode ereignen, in einem Satz erwähnt werden. Zum Glück interessiert es mich nicht, was andere von mir denken oder für was sie mich halten. Wenn du keinen Sarkasmus kennst, ist das nicht mein Problem.
 

bodywatch

Administrator
Teammitglied
Registriert
6 Apr. 2008
Themen
405
Beiträge
3.059
Reaktionen
14.304
Da Horner seinem Namen aktuell irgendwie gerecht wird gibts wohl echte Spannung nur im Fahrerlager und nicht auf der Strecke.
Sobald der 51% Thai zum Österreich Lager wechselt wird Horner wohl unfreiwillig in Vorruhestand versetzt, Marko wird das zum Ende der Saison eventuell freiwillig tun, wichtige Ingenieure und Mitarbeiter werden wechseln.
Max macht in diesem Fall noch diese Saison und nächstes Jahr wird er einen Stern auf dem Overall haben, so zumindest meine Einschätzung.

Back2topic: Bearman hat mal gezeigt wo der Rookie Hammer liegt.
Ob Ferrari mit der Verpflichtung von Bling-Bling Hamilton noch immer so glücklich ist bezweifle ich stark. Aktuell sieht der kein Land gegen Russell.
Wie bereits erwähnt, die tatsächliche Spannung liegt im Fahrerlager.
 

Crippler

Special Member
Registriert
23 Aug. 2010
Themen
15
Beiträge
949
Reaktionen
843
Also die Sache mit Horner stinkt schon gewaltig. Ob er jetzt seine Frau betrogen hat, oder das ganze von vorne bis hinten gefaked ist, sei mal dahingestellt. Selbst wenn es stimmt, ist er nicht der Erste Ehepartner, der den anderen betrügt, mit jemandem von der Arbeit.
Das daraus aber so ein Zeckmeck gemacht wurde ist aber einfach komisch.
Hat er sie betrogen, ist es Privatsache! Hat er ihr Schweigegeld gezahlt, ist es Privatsache. Nichts davon hat mit dem Teamchef Horner zu tun.
Zudem ist das ganze in den niederländischen Medien zuerst aufgetaucht. Unternehmenssitz von Red Bull Racing ist England.
Macht schon den Eindruck, als wenn ein gewisser Vater den Boss vom Sohnemann loswerden will.
 

bodywatch

Administrator
Teammitglied
Registriert
6 Apr. 2008
Themen
405
Beiträge
3.059
Reaktionen
14.304
Den Gedanken mit "es stinkt" habe ich auch. Intrigantes Spiel mit irgendwelchen Informationen.
Österreich/Niederlande gegen Thailand/England ..

Gerne würde ich das Thema auch auf "das Private" herunterbrechen. Eheprobleme, Testosteron Auswüchse, Midlife Crisis, verlockende Möglichkeiten.
Ist eher so ein "alte Herren Denken" (beziehe mich in der bewussten "Verharmlosung" da mit ein).

Aber die Zeiten haben sich geändert.

Es gibt Compliance Vorschriften in Unternehmen, bei einem weltweiten Konzern wie Red Bull wohl mit einer riesigen Stabsabteilung mit vertragsbestandteiligen Vorschriften im Hintergrund.
Chef zu (untergebener) Mitarbeiterin, schon früher fragliches Verhalten, heutzutage absolut unmöglich und konsequenzenbehaftet. Selbst wenn es im beidseitigen Einvernehmen geschah.
Me too, Gleichberechtigung, Feminismus und weiss der Deibel was sonst noch an mehr oder weniger Sinnvollem.
Geschäfts- und Werbepartner, die in diesem Milliardenbusiness peinlichst auf "saubere Weste" achten.
Frauenbewegungen, die erfolgreich Druck ausüben.

Als Mann in einem grossen Unternehmen darfst ja noch nicht mal mehr die neue Frisur oder das Kleid einer Kollegin loben .. ohne Gefahr zu laufen unter Sexismusverdacht zu geraten.

Wenn Horner als Chef, bzw. hier sogar Big Chef, meint, gegenüber einer Mitarbeiterin mindestens wohl verbal/textlich den Reissverschluss seiner Hose aufmachen zu müssen .... sorry ... viel dümmer gehts nicht und die sich daran anschliessende Diskussion ist nur logisch.
Ist an der ganzen Sache nichts dran, der Mitarbeiterin wurde ja auch gekündigt, sie strebt aber wohl eine Zivilklage an, dann ist Horner mit seinen vorherigen Machtspielereien wohl einfach nur in dieser Schlangengrube voller Alpha-Männchen gescheitert.
 

didi33

Super V:I:P
Registriert
10 Sep. 2012
Themen
5.124
Beiträge
14.790
Reaktionen
49.693
Die größte Spannung in der diesjährigen Formel 1 Saison liegt darin wer bei Mercedes als erster die Nerven verliert, die Bosse in Stuttgart, Wolff oder Hamilton. Sollten die Bosse in Stuttgart die Nerven verlieren wird es wohl heftig werden.
 

bodywatch

Administrator
Teammitglied
Registriert
6 Apr. 2008
Themen
405
Beiträge
3.059
Reaktionen
14.304
Dann liefern die sich aber ein spezielles Duell mit Red Bull ..
Wenn Max schon keine Spannung zulässt, dann machen’s eben die „Kopferten“.
 

bodywatch

Administrator
Teammitglied
Registriert
6 Apr. 2008
Themen
405
Beiträge
3.059
Reaktionen
14.304
Newey verlässt Red Bull ... und Hülkenberg geht zu Sauber/Audi.
Klasse für Nico, freue mich für ihn.
Und Newey machte wohl einen Unterschied, bin gespannt wie das weitergeht.
 

didi33

Super V:I:P
Registriert
10 Sep. 2012
Themen
5.124
Beiträge
14.790
Reaktionen
49.693
Newey verlässt Red Bull ... und Hülkenberg geht zu Sauber/Audi.
Klasse für Nico, freue mich für ihn.
Und Newey machte wohl einen Unterschied, bin gespannt wie das weitergeht.
Newey verstehe ich, der wird RB wehtun, aber Hülkenberg?
Der ist jetzt nicht dafür bekannt das er ein Team mitreissen kann oder gar mitentwickeln.
 

bodywatch

Administrator
Teammitglied
Registriert
6 Apr. 2008
Themen
405
Beiträge
3.059
Reaktionen
14.304
Newey verstehe ich, der wird RB wehtun, aber Hülkenberg?
Der ist jetzt nicht dafür bekannt das er ein Team mitreissen kann oder gar mitentwickeln.
Da hast Du ja vielleicht gute backstage Informationen.
In den Haas Statements zum Abschied wird seine Teamfähigkeit und innovative Mitarbeit eigentlich eher gelobt.
Was mir am Hülkenberg imponiert ist, dass er bei seinen Ersatzfahrerjobs immer abgeliefert hat .. und dass er Magnussen, der bekanntlich Mick regelmässig hinter sich liess, jetzt auch hinter sich lässt. Nicht nur auf die Qualis bezogen, sondern auch nach Punkten.
Ich konnte ihn jobbezogen schon treffen, und das ist ein fokussierter und bodenständiger Typ ... ohne Hamilton Bling-Bling oder Scheckbuch der Eltern/Sponsoren.
 

Buster

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
29 Aug. 2006
Themen
221
Beiträge
4.241
Reaktionen
7.076
Freu mich ja für Audi,wenn se 2026 mitmischen 🏁
 

didi33

Super V:I:P
Registriert
10 Sep. 2012
Themen
5.124
Beiträge
14.790
Reaktionen
49.693
Freu mich ja für Audi,wenn se 2026 mitmischen
Ob die dann auch Lichthupen haben? 😁

Da hast Du ja vielleicht gute backstage Informationen.
In den Haas Statements zum Abschied wird seine Teamfähigkeit und innovative Mitarbeit eigentlich eher gelobt.
Habe ich nicht, aber er ist ein guter Fahrer der aus einem Auto welches man ihm hinstellt das bestmögliche rausholen kann, er ist aber nicht der Fahrer der sagt ich will die und die Abstimmung haben.
Was er aber nicht kann, das sagen zumindest seine ehemaligen Teams, ist es ein Auto mit zu entwickeln, wie das etwa Schumi oder Häkkinen konnten. Das Haas ihm zum jetzigen Zeitpunkt der Saison nur gutes bescheinigt ist auch verständlich, sie wollen ja sicher noch ein paar Punkte mit ihm holen.
 

bodywatch

Administrator
Teammitglied
Registriert
6 Apr. 2008
Themen
405
Beiträge
3.059
Reaktionen
14.304
Lando Norris hat Miami gewonnen ... klasse !

Wieder einer der nach Kart Erfolgen in der Jugend (wie z.Bsp. Verstappen und Russel) in der F1 sein Talent bestätigt.
 
Oben