Die Schauspielerin, Regisseurin, Theatermacherin und Urberlinerin Katharina Thalbach wird heute 70

SteveJ

V:I:P
Registriert
21 Apr. 2010
Themen
673
Beiträge
2.561
Reaktionen
6.238
Katharina Thalbach trägt einen Schnurrbart, und er steht ihr erstaunlicherweise gut. :)
Mit ihren durchdringenden, großen Augen verleiht die Schauspielerin ihrer Rolle des Detektivs Hercule Poirot an Bord des Orientexpress in der Berliner Komödie am Kurfürstendamm fast eine unheimliche Aura, mit der sie sich – so das Urteil von Publikum und Kritik – ein Denkmal setzt.
Auch ihre Stimme ist unverkennbar rotzig, rau, witzig und keck.
Die gebürtige Ost-Berlinerin wird heute 70 und blickt auf eine lange Karriere auf der Bühne und vor der Kamera zurück.

Ihren Durchbruch am Theater hatte sie bereits mit 15 – als Hure Betty in der “Dreigroschenoper“, inszeniert von Erich Engels.
Im Fernsehen war sie zuletzt als Altkanzlerin in “Miss Merkel – ein Uckermark-Krimi“ zu sehen.
Wo auch immer Thalbach auftaucht, ist sie trotz ihrer Größe von nur rund eineinhalb Metern präsent.

Thalbach entstammt einer Künstlerfamilie und heißt bürgerlich Katharina Joachim genannt Thalbach.
Ihr Vater war der Regisseur Benno Besson (1922–2006), ihre Mutter war die Schauspielerin Sabine Thalbach (1932–1966).
Der Schauspieler Pierre Besson und der Regisseur Philippe Besson sind ihre Halbbrüder, die Schauspielerin und Sängerin Madeleine Besson ist ihre Halbschwester, ihre Stiefmutter war Ursula Karusseit.

Thalbachs Urgroßvater Alois Joachim war Hofopernsänger in München und bekam von König Ludwig II. einen Titel verliehen.
Seither tragen seine Nachfahren den Namen "Joachim genannt Thalbach".
Aus ihrer kurzzeitigen Ehe mit dem Schauspieler Vladimir Weigl (1972 bis 1973) stammt ihre Tochter Anna Thalbach, die ebenfalls als Schauspielerin tätig ist, wie auch ihre Enkelin Nellie Thalbach.

Sie ist gerne mit Krawatte und wuchtigen Mützen unterwegs und aus der deutschen Theater- und Filmszene nicht mehr wegzudenken.
Nicht zuletzt auch, weil sie in Volker Schlöndorffs “Die Blechtrommel“ aus dem Jahr 1979 Brausepulver im Bauchnabel hatte. :smilehappy2)

Anlässlich ihres runden Geburtstags feiert das Berliner Ensemble mit Weggefährten morgen Abend die Schauspielerin und ihr bisheriges Lebenswerk mit Anekdoten, szenischen Beiträgen und viel Musik.
Der Abend ist seit langem ausgebucht.

Schon lange kennt Thalbach diese Bühne, hat sie doch als kleine Katharina ihre ebenfalls schauspielende Mutter Sabine dorthin begleitet, bevor diese mit nur 34 Jahren starb. :(
Jetzt führt die Jubilarin die Familiengepflogenheiten fort und teilt sich am Kurfürstendamm in “Mord im Orientexpress“ eine andere Bühne mit Tochter Anna und Enkelin Nellie Thalbach – die ihr wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein scheinen. ;)

Mit dem Älterwerden hat Thalbach kein Problem – im Gegenteil: In der Sendung “3 nach 9“ sagte sie einmal, dass sie sich auf jedes neue Lebensjahr freue.
“Ich freue mich schon – und hoffe darauf –, wenn ich sagen kann, ich bin 101.“
Die Ansicht, dass Altwerden auch ein Privileg ist, habe viel mit dem frühen Tod der Mutter zu tun.
Und auch wenn die meisten Menschen mit 70 längst in Rente sein dürften, macht Thalbach weiter:
Der “Mord im Orientexpress“, den sie auch inszeniert hat, geht heuer im Mai in eine neue Runde. 👍

Die Berlinerin wirkte zuletzt an einem Solidaritätsabend gegen Antisemitismus beim Berliner Ensemble mit.
An der Seite der Holocaust-Überlebenden Margot Friedländer, des Pianisten Igor Levit und Publizisten Michel Friedman las sie aus Karl Valentins “Die Fremden“ gegen das oft massive Schweigen der Kulturbranche in Bezug auf Antisemitismus an.
Nach Russlands Angriff auf die Ukraine gehörte die Schauspielerin zu den Unterzeichnerinnen von Sahra Wagenknechts und Alice Schwarzers umstrittener Petition.

Als eine der wenigen Deutschen trägt Katharina Thalbach an der linken Brust den "Ordre des Arts et des Lettres".
Diese höchste Auszeichnung des französischen Kulturministeriums wurde der Schauspielerin und Regisseurin im Jahr 2019 verliehen.
Die Auszeichnung kommt nicht von ungefähr, denn Katharina Thalbach und Frankreich - das ist eine lange Beziehung:
1993 spielte sie in Paris unter Leitung von Jérôme Savary im Nationaltheater Chaillot die Titelrolle in "Mutter Courage".
inszenierte sie in der Comédie française das Stück "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" von Bertolt Brecht.

Thalbach ist seit 1995 Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg und seit 1999 der Akademie der Künste Berlin.
2003 war sie eines der Gründungsmitglieder der Deutschen Filmakademie.

“Die Welt ist voller Überraschungen. Ich würde gern noch mal studieren, am liebsten Kunstgeschichte“, sagte die Künstlerin einst – und verriet, dass die Ägyptologie als Studienfach bei ihr vor langer Zeit im Rennen gewesen sei.
Wenn jedoch Hollywood anriefe, würde sie nur eine Rolle spielen wollen – ein Wurzelwesen mit deutschem Akzent, das man bis zum Mittelpunkt der Erde jagen und töten muss.
An Ideen mangelt es dem Geburtstagskind nicht. Zum Glück.

Ihr bewegtes Leben und Schaffen zwischen den Grenzen und das sich Hinwegsetzen über Konventionen machen die Künstlerin einzigartig.
Vor zehn Jahren schon erhielt sie eine Ehrung für ihr Lebenswerk, das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.
Mit 70 Jahren hat sie künstlerisch alles erreicht. Doch ihre Neugier, Spielleidenschaft und ihre Unbändigkeit sind geblieben.

Zum Geburtstag wünscht sie sich Frieden und unendlich viel Bäume - vermutlich aber nicht, um daraus Bretter, die die Welt bedeuten, zu machen. ;)

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! 🎉

Quellen: Ippen-Digital, rbb, Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Wikipedia
 

SissyMFan

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
30 Okt. 2008
Themen
88
Beiträge
56.123
Reaktionen
46.890
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!
 

Spezi30

V:I:P
Registriert
4 März 2007
Themen
898
Beiträge
4.085
Reaktionen
4.078
Glückwunsch zum Runden - eine der wenigen Seniorinnen, die noch regelmäßig besetzt wird, vorwiegend wohl durch die vielen Kinder- und Jugendfilme. Und zu so langem durchhalten und fit bleiben kann man nur gratulieren
 
Oben